Leistungsbeschreibung Servicepauschale

Veröffentlicht am von

Präambel: Diese Leistungsbeschreibung ist Bestandteil unserer AGB. Der Abschluss der Vereinbarung zur Zahlung einer Servicepauschale ist für die ersten 12 Monate nach Kaufdatum der Software untrennbar mit dem Kauf verbunden. Wir gewähren freiwillig ein 14tägiges Widerrufsrecht für die Vereinbarung zur Zahlung der Servicepauschale (beginnend mit dem Bestelldatum der Software). Sollten innerhalb dieser Widerrufsfrist Serviceleistungen wie die Einrichtung des Programms (Einspielen von Updates oder Kundendaten) oder das Einrichten von Clientrechner im Netzwerk des Kunden durch den Kunden oder seine Mitarbeiter in Anspruch genommen worden sein, werden die erbrachten Leistungen gesondert mit 53,55 € je angefangene Arbeitsstunde in Rechnung gestellt. Beginn der Widerrufsfrist ist das Bestelldatum der Software. Diese Leistungsbeschreibung umfasst die Programmversionen „TopSales“ (Offline) und „TopSales Online“

Beginn und Ablauf der Vereinbarung zur Zahlung einer Servicepauschale. Die 1. Zahlung der Servicepauschale in Höhe von 15,00 € monatlich bzw. ein Vielfaches davon je nach gewählter Zahlweise beginnt mit dem Monat, der auf dem Monat des Kaufs der Software folgt. Die Laufzeit der Vereinbarung beträgt 12 Monate und ist mit Frist von einem Monat kündbar.

Die Vereinbarung zur Zahlung der Servicepauschale verlängert sich nach Ablauf des 1. Jahres jeweils um den Zeitraum der durch die gewählte Zahlweise bereits bezahlten wurde und kann zu dessen Ende mit Frist von einem Monat gekündigt werden.

Leistungsbeschreibung:

  • Telefonische Unterstützung bei allen Fragen zum Programm während der üblichen Geschäftszeiten (Kernzeitraum 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr werktags)
  • Einarbeitung und Hilfestellung beim Datenimport via GDV- und/oder CSV-Format
  • Einrichtung der Software auf Clientrechnern des Kunden in seinem Netzwerk via Fernwartung
  • Einmalige Grundschulung des Kunden und/oder seiner Mitarbeiter(innen) a 45 min via Fernwartung
  • Laufende Programmaktualisierung (Updates) und Fehlerkorrektur (Bug Fixes)
  • Pflege von Schnittstellen
  • Fernsteuerung von Text- und Emailverarbeitung aus dem Kundenverwaltungsprogramm heraus
  • Einarbeitung von Funktionen nach Kundenwunsch sofern dieser nicht den Charakter einer Individualprogrammierung hat
  • Anpassung des Programms und des Datenbankservers an die sich im Betriebssystem Windows verändernden Systemvoraussetzungen

Folgen der Nichtzahlung von Beiträgen zur Servicepauschale und/oder ordentlicher Kündigung. Sollte der Kunde gleich aus welchen Gründen, die Servicepauschale nicht bezahlen, so hat „teamtopsales“ das Recht, die Vereinbarung ohne Einhaltung einer Frist zu beenden. Im falle einer ordentlichen oder fristlosen Kündigung der Servicepauschale gilt, innerhalb von 12 Monaten nach Wirksamwerden der Kündigung kann die Vereinbarung zu den dann gültigen Konditionen wieder aufleben. Nach Ablauf dieser Frist ist der Kunde zum Neukauf der Software in der dann gültigen Versionsnummer und dem Neuabschluss der Vereinbarung zur Zahlung der Servicepauschale verpflichtet. „teamtopsales“ ist in dem Falle bemüht, die veralteten Kundendaten an die Erfordernisse der neuen Kundendatenbank anzupassen und die Daten in das neue System zu migrieren. Eine Verpflichtung zur Migration veralteter Daten besteht nicht.